Drucken
Mo10Dez2018

466 hits

Obernburger Weihnachtsturnier

Am vergangen Sonntag, den 02.12.2018, machten sich sechs Miltenberger Judoka auf den Weg nach Obernburg um auf dem Weihnachtsturnier zu kämpfen und kamen mit einem Mal silber und fünfmal Bronze wieder nach Hause.

Gestartet hat Pia Schlör (U10) hier musste sie zwei ihrer Begegnungen, die jeweils über die volle Zeit gingen leider an ihre Gegnerinnen abgeben und konnte eine weitere vorzeitig mit einem 8:0 für sich entscheiden und erreichte somit den 3. Platz.
Im Anschluss starteten Farin Hermes und Philipp Schlör (beide U10) in der gleichen Gewichtsklasse. Philipp Schlör konnte einen seiner Kämpfe vorzeitig beenden und musste eine Niederlage hinnehmen. Farin Hermes konnte in seinen beiden ersten Begegnungen Punkte holen, gewann einmal und gab eine Begegnung ab. In der rein Miltenberger Begegnung hatte Farin die Nase ein kleines Stückchen weiter vorne und konnte nach Ablauf der Wettkampfzeit diese Begegnung für sich entscheiden. Somit erreichte Philipp den 3. und Farin den 2. Platz.
Zeitgleich startete Anton Streun (U12). In seinen drei Begegnungen merkte man im die Aufregung doch noch sehr an, und musste sich seinen Gegnern geschlagen geben. Am Ende erreichte auch er den 3. Platz.
Raschid Osmanov (U12) stand das erste Mal auf der Wettkampffläche und konnte wichtige Erfahrungen sammeln. Auch er konnte am Ende des Tages die Bronze Medaille mit nach Hause nehmen.
Abschließend startete Jan-Mathias Schuck (U15) in der Gewichtsklasse -66kg. Die erste Begegnung konnte er für sich entscheiden, nachdem sein Gegner aufgrund eines Armhebels vorzeitig aufgab. Anschließend musste auch er sich seinen anderen Gegnern geschlagen geben und erreichte ebenfalls einen 3. Platz.

Bild folgt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen