Turnverein Miltenberg 1862 e. V.

Beim TV Miltenberg entsteht eine neue Jugendgruppe Outdoor/Klettern!

klettern 2

Von Kindesbeinen an will der Mensch hoch hinaus. Der Apfelbaum im Garten, die Schrankwand im Wohnzimmer, der Felsen in nahen Wald  – alles Versuchsobjekte für den natürlichen Kletterdrang. Weil das aber nicht ungefährlich ist, können  Jungen und Mädchen jetzt  beim TV Miltenberg  unter fachkundiger Anleitung Höhenluft schnuppern und klettern lernen.

Kinder ab der 5. Klasse willkommen.

Der Turnverein beginnt mit dem Aufbau der Jugendgruppe „Outdoor/Klettern“.  Michael Walter, geprüfter Jugendleiter und Trainer für Alpinklettern, wird mit Kindern und Jugendlichen ab der fünften Klasse Wälder und Felsen rund um Miltenberg erkunden und sich über Spiel und Spaß im Freien dem Klettern annähern.

Wahre Freunde finden!

Die Sportart erfordert Konzentration, Koordination und Kraft und hilft Freunde zu finden  – nicht die auf Facebook, sondern leibhaftige. Denn Freunde sind beim Klettern lebensnotwendig – um den Weg nach oben in der Wand zu sichern.

Erstes Treffen am 24. September.

Die Gruppentreffen und Übungsstunden werden immer freitags nachmittags  und ganzjährig im Freien stattfinden. Geplant sind auch Besuche benachbarter  Kletterhallen. Erster Termin zum Kennenlernen und Ausprobieren ist Freitag, 24. September. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Marktplatz Schnatterloch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sportvorstand Gerhard Müller und Vorsitzender Georg Kümmel freuen sich über diese Erweiterung der zahlreichen Breitensportangebote  des Turnvereins Miltenberg um eine boomende Trendsportart. „Durch Corona hat der Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen weiter zugenommen. Wir machen hier ein Angebot, bei dem die Finger mal nicht auf dem Smartphone  herumtippen, sondern fest zupacken müssen“, so der TVM-Vorsitzende.

Auskunft und Informationen bei Michael Walter, Tel. 01773511025.

2021 michael walter web

Foto: Leiter der neuen TVM-Jugendgruppe ist der Klettertrainer und erfahrene Alpinist Michael Walter.  Bildnachweis: Michael Walter

Beim TV Miltenberg entsteht eine neue Jugendgruppe Outdoor/Klettern!

klettern 2

Von Kindesbeinen an will der Mensch hoch hinaus. Der Apfelbaum im Garten, die Schrankwand im Wohnzimmer, der Felsen in nahen Wald  – alles Versuchsobjekte für den natürlichen Kletterdrang. Weil das aber nicht ungefährlich ist, können  Jungen und Mädchen jetzt  beim TV Miltenberg  unter fachkundiger Anleitung Höhenluft schnuppern und klettern lernen.

Kinder ab der 5. Klasse willkommen.

Der Turnverein beginnt mit dem Aufbau der Jugendgruppe „Outdoor/Klettern“.  Michael Walter, geprüfter Jugendleiter und Trainer für Alpinklettern, wird mit Kindern und Jugendlichen ab der fünften Klasse Wälder und Felsen rund um Miltenberg erkunden und sich über Spiel und Spaß im Freien dem Klettern annähern.

Wahre Freunde finden!

Die Sportart erfordert Konzentration, Koordination und Kraft und hilft Freunde zu finden  – nicht die auf Facebook, sondern leibhaftige. Denn Freunde sind beim Klettern lebensnotwendig – um den Weg nach oben in der Wand zu sichern.

Erstes Treffen am 24. September.

Die Gruppentreffen und Übungsstunden werden immer freitags nachmittags  und ganzjährig im Freien stattfinden. Geplant sind auch Besuche benachbarter  Kletterhallen. Erster Termin zum Kennenlernen und Ausprobieren ist Freitag, 24. September. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Marktplatz Schnatterloch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sportvorstand Gerhard Müller und Vorsitzender Georg Kümmel freuen sich über diese Erweiterung der zahlreichen Breitensportangebote  des Turnvereins Miltenberg um eine boomende Trendsportart. „Durch Corona hat der Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen weiter zugenommen. Wir machen hier ein Angebot, bei dem die Finger mal nicht auf dem Smartphone  herumtippen, sondern fest zupacken müssen“, so der TVM-Vorsitzende.

Auskunft und Informationen bei Michael Walter, Tel. 01773511025.

2021 michael walter web

Foto: Leiter der neuen TVM-Jugendgruppe ist der Klettertrainer und erfahrene Alpinist Michael Walter.  Bildnachweis: Michael Walter

 Neuer Yogakurs für 10 - 12 Teilnehmer. Mitglieder des TVM (50 Euro), Nichtmitglieder (70) Euro.
Ihr braucgt eine rutschfeste Matte und Bequeme Kleidung. Bei Interesse bitte Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 yoga 2

 

Yoga zu machen heißt:

vor allem im Hier und Jetzt zu sein - Geist ist da wo der Körper ist -

Unseren flüchtigen Geist, in der Zeit des Übens, an uns zu binden.

Ihn stabil und ruhig werden zu lassen.  

Yoga ist auch eine Lebensphilosophie, eine Atemschulung und ein Körper-übungs-system.

Viele Menschen fangen an sich für Yoga zu interessieren, wenn es ihnen nicht so gut geht.

z.B. wenn der Rücken oder Nacken schmerzt oder der Geist nicht zur Ruhe kommt.

Im Yoga sehen wir den Menschen als Ganzes. Der Körper, der Atem und der Geist bilden eine Einheit.

Was dem Körper hilft, ist auch gut für den Geist und umgekehrt. Entspannung für Geist ist auch Entspannung für den Körper.

Beispiel – durch Stress oder andere Belastungen wird der Nacken steif. Sprichwörtlich „Mir sitzt da was im Nacken“

Die Konzentration auf die Atmung hilft uns dabei „loszulassen“ und Anspannung abzugeben!!

Das kommt mit der Zeit und gelingt im Laufe der Praxis immer besser.

Dazu gibt es einen Begriff der heißt Abhyasa – beharrliches/regelmäßiges Üben  

Vairagya - mit Gleichmut – nicht jeder Tag ist gleich. Ärgert euch nicht, wenn´s mal nicht so klappt. Nehmt es an, so wie es heute ist, ist es gut.

Jeder kann Yoga machen – solange er atmen kann  - Pattabhi Jois

 

 

2021 danke jessica hoerstDanke

Jessica Hörst hatte 4 Jahre den Posten des Jugendwartes inne.  Leider konnte sie sich aus beruflichen Gründen nicht wiederwählen lassen.  Wir möchten uns für deine Arbeit in der Vorstandschaft bedanken. 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.