Turnverein Miltenberg 1862 e. V.

Update: Der ganze Aikido Trainingsbetrieb ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

feinherben Dank an die Uneinsichtigen und Freiheitshelden der Gesellschaft.....

 

Das Kinder- und Jugendtraining bleibt zunächst bis nach den Herbstferien ausgesetzt.

Das Erwachsenentraining wird zunächst als Stock- und Schwerttraining ohne direkten Kontakt weitergeführt. Wir trainieren weiter auf Matten um auch mit Stock- und Schwert noch rollen zu können. Die maximale Gruppengröße, die miteinander trainiert, lege ich auf 4 fest. Bitte kommt regelmäßig, damit ich planen kann und sich alles einfährt, bitte kommt nicht unregelmäßig! Wer ganz pausieren möchte: das ist OK!

 

Die 7-Tage Inzidenz Fallzahlen von heute sind nun über 100 (steigend..) dunkelrot. Die notwendigen Maßnahmen schon der normalroten Ampel sehen ab 50 eine Beschränkung auf maximal 5 Personen oder zwei Haushalte vor für Kontakte im öffentlichen aber auch im privaten Raum vor, sowie eine Maskenpflicht an stark frequentierten Plätzen und Veranstaltungen, mit dunkelrot sogar am Platz.
Über den Zahlen 5 Personen oder 2 Haushalte sind wir beim zuletzt gewohnten Aikidotraining im Prinzip schon weit darüber. Nominell gelten zwar beide Beschränkungen überaschenderweise nicht für den Vereinssport beim Sport selber, aber es ergibt keinen Sinn, gute Regeln und Maßnahmen zu ignorieren, bloß weil es eine Lücke gibt. Hier müssen und werden wir aus Eigeninteresse verantwortlich handeln.

Ich habe die letzte Woche, wo wir zwischen 50 und 100 waren, noch bei Kindern und Jugendlichen Aikido-Stocktraining mit Abstand vorbereitet, um irgendwie durchzukommen. Auch das macht aber nun keinen Sinn mehr, es wird weiter als 100 steigen. Die Anzahl, Dauer und Intensität unserer Kontakte müssen jetzt zur Bekämpfung der Pandemie für die kommende kalte Zeit gesenkt werden. Wir müssen uns jetzt halbwegs einschränken, um die Weihnachtszeit in irgendeiner netten Form retten zu können, um gesund über den Winter zu kommen und so bald wie möglich uns wieder auf die Matte zu werfen.

Ich muss übrigens auch an meinen Eigenschutz, den der Cotrainer, an meine Familie und an meine Arbeit denken, die alle mir Aikido in dieser ehrenamtlichen Form überhaupt erst ermöglichen. Dank dafür.

Ob nach den Herbstferien bei KIndern und Jugend Aikido Stocktraining in Frage kommt, werden wir sehen. Es hängt von der Situation ab und damit mit dem Verhalten von uns allen in den nächsten zwei Wochen im Landkreis. Ich melde mich dazu rechtzeitig.

Mir blutet das Herz, aus Vernunft Aikido nicht nur einschränken, sondern auch aussetzen zu müssen, gerade bei Kindern und Jugendlichen. Aber die verantwortbare und eigenbelastbare Grenze ist erreicht, wo wir durch Auswirkungen der fahrlässigen Nachlässigkeit Vieler oder sogar mutwilliger Unverantwortlichkeit Mancher, sogenannter Querdenker, nicht das tun können bzw. sollen, was wir gerne möchten. Nicht die Regeln sind das Problem, sondern Corona und noch mehr die Unvernunft, die wie Corona sich leider noch dazu exponentiell herausgestellt hat.

Bleibt gesund von Kopf bis Fuß, selbstbewusst vorsichtig optimistisch 😊
Tragt alle dazu bei, die schwarze Ampel zu vermeiden

Christian

Tags: Miltenberg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.