Fr18Mai2018

309 hits

"Rette wer kann" - Das Motto des Zelt-Wochenendes der Aikido- und Judokas

Viel Glück mit dem Wetter und ein umfangreiches Programm hatten die Teilnehmer beim gemeinsamen Wochenende auf dem TVM-Platz hinter dem Hallenbad. Der Spaß stand im Vordergrund, dennoch wurden ernste Themen wie Rettung durch die Feuerwehr und Erste Hilfemaßnahmen besprochen, vorgeführt und selbst angewendet. Nach einem Besuch in der Feuerwache am Vormittag, bei dem das Feuerwehrhaus, die Gerätschaften und die Arbeit der Feuerwehr erläutert wurden, folgte am Nachmittag der Besuch der Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug auf dem Zeltplatz. Höhepunkt neben einer Vorführung war, dass sich die Kinder selbst als Feuerwehrmänner und -frauen hinter ein Strahlrohr stellen durften um einen imaginären Brand zu löschen. Die Rot-Kreuzgruppe Höpfingen zeigte den Teilnehmer erste Hilfe-Maßnahmen. Gleich mit zwei Fahrzeugen rückten die Ersthelfer an. Zwei Gruppen wurde das Anlegen von Verbänden gezeigt. Sei es bei einer Kopfverletzung, Verletzungen am Knie oder am Arm, die Kinder machten begeistert mit. Worauf man bei der stabilen Seitenlage achten muss und wie man diese ausführt wurde in einer weiteren "Arbeitsgruppe" erläutert. Dabei durfte jeder einmal das Unfallopfer sein. Das spannendste war jedoch der Rettungswagen. Hier durften die Kinder selbst einen großen, kranken Teddybären auf der Krankentrage transportieren und in das Fahrzeug schaffen. Die Einrichtungen und Ausrüstung des Fahrzeuges wurde genauestens erklärt und viele Fragen der Kinder geduldig beantwortet.

Die seit einigen Jahren existierende "Jukido-Gruppe" zeigt, dass unterschiedliche Sportgruppen ein harmonisches Miteinander erleben und dabei unheimlich viel Spaß haben können. Täglicher Frühsport, Minigolfspielen auf der Anlage von Bernhard Beck am Main, Schnitzeljagd durch die Altstadt, T-Shirt bemalen, Bodypainting und Wasserspiele auf dem Platz und auf dem Engelplatz forderten zusätzlich die Kräfte der Kinder und jungen Erwachsenen, die nach dem Wochenende wohl ohne Probleme ins Bett fanden.

Wir sind nächstes Jahr wieder am Start

 

Bilder fogen demnächst.

Fr13Apr2018

349 hits

RETTE WER KANN

Hallo Judo- und Aikidokas,

 

in diesem Jahr findet unser Zeltlager wieder auf unserem bewährten TV Sportplatz Miltenberg beim Schwimmbad statt.
Wir werden die Jugendfreizeit unter das Motto "Rette wer kann" stellen.

 

Beginn:                                             Freitag, den 11.Mai 2018 um 16.00 Uhr Ankunft in der Turnhalle

Ende:                                               Sonntag, den 13.Mai 2016 um 16.00 Uhr Abholung Platz und Halle
                                                      Wir sind auf dem TV-Sportplatz beim Schwimmbad

 

Voraussetzung für die Teilnahme:  Judo- & Aikidokas des TV Miltenberg

                                                      Übernachtungen sind im Zelt, oder in der Halle möglich, es gibt auch die Möglichkeit zu Hause zu schlafen.
                                                      Anmeldungen bitte bei
                                                      Judo bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Whatsappgruppe Judo                    
                                                      Aikido bei Christian Zeitner (Aikido)
                                                      Gebt bitte schon vorher mal ein Ok, wer in etwa dabei sein möchte.

                                                      Anmeldung gilt dann mit Abgabe des Zettels bitte bis spätensten Montag, den 7. Mai 2018

 

Anbei die Anmeldung zum downloaden:   Zeltlageranmeldung

Verb

Di28Nov2017

560 hits

 

Sie haben es alle geschafft

Das Ende mit bunten Gürteln belohnt

Judoprüfungen beim TV Miltenberg

Gute vier Monate Trainingszeiten für das Erlernen der Techniken waren ein Muss für das erfolgreiche Bestehen der Gürtelprüfungen zum nächsten Kyu.

Für alle Laien: Im Judosport werden das Verständnis und die Fähigkeit zur Ausführung verschiedener Techniken im Sport durch so genannte Kyu-Grade gezeigt. Dabei beginnt die erste Prüfung mit dem Erwerb des weiß-gelben Gürtels, geht über verschiedene Farben, wie auch gelb, orange, grün, blau, braun und endet mit dem Meistergrad, dem schwarzen Gürtel.

Die erste Prüfung (weiß-gelb) bestanden Farin Hermes, Tristan Bauerfeld und Luis Kämmer. Den 7.Kyu und damit den gelben Gürtel dürfen nun Leo Panizzi, Leonie Grein, Luca Gümperlein tragen. Stolz auf ihre bestandene Prüfung zum 6, Kyu (gelb-orange) sind Jan-Matias Schuck, Julian KÜster, Ann-Katrin Lenck, Leonard Wolz, Linus Fuchs und Svenja Duckwitz. Bereits die vierte Prüfung traten erfolgreich Finn eisenzahl und Daniel Linger an, sie müssen nur den orange-farbenen Gürtel tragen. Hanna Wolf und Dylan Rottenfuser zeigten eine sehr ordentliche Prüfung für ihren 4.Kyu (orange-grün). Jessica Hörst, die bereits als Trainerin auf dem Matte beim TV Miltenberg steht, trägt nun den blauen Gürtel, den 2. Kyu. Lediglich zwei Prüfungen trennen sie noch vom Meistergrad. Allen Judokas wird herzlichst gratuliert. Ein lieber Dank geht an die Prüfer Hartmut Beil und Frank Wagner.

So26Nov2017

494 hits

Kommt doch ins Training. Wir haben alle riesigen Spass.

 

   

Neuigkeiten  

   

Die nächsten Termine  

Keine Termine
   
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   
feed-image Feed Einträge
© Turnverein Miltenberg 1862 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen